RSS-Feed   Suche   Kontakt   Impressum   Sitemap | Webcode  
EFI Fiery XF Production Zurück
Die zukunftssichere Lösung wenn Farbpräzision und Produktivität zählen.

 

Übersicht

Eigenschaften

Neu: Fiery XF 6.0 

Funktionsvergleich XF 5.2 vs. XF 4.5

 

Übersicht

Fiery XF Version 5, das flexible und skalierbare Hochleistungs-RIP und Farbmanagement-System für Groß- bis Supergroßformatdruck, vereinfacht Ihre Druckprozesse durch individuelle, automatisierbare Produktionsabläufe von der Auftragserzeugung über den Druck bis zur Prozesskontrolle.

Präzises Farbmanagement mit fortschrittlicher Prozess- und Sonderfarbenoptimierung ermöglicht Ihnen schnell und einfach aussagekräftige, präzise und vorhersagbare Druckergebnisse. Automatisierte Arbeitsabläufe reduzieren die Anzahl manueller Eingriffe, sparen Zeit und reduzieren potentielle Fehlerquellen. Die vollständig konfigurierbare Benutzeroberfläche lässt sich optimal im Hinblick auf Arbeitsabläufe und Kenntnisstand der Anwender anpassen.


002_420x252.jpg


Eigenschaften
Aussagekräftige, präzise und vorhersagbare Druckergebnisse
Das präzise Farbmanagement mit fortschrittlicher Sonder- und Prozessfarbenoptimierung macht langwierige Testdrucke und die Erstellung komplizierter DeviceLink-Profile überflüssig und bietet jederzeit die bestmögliche Ausgabequalität.

Immer einen Schritt voraus dank aktueller Industriestandards

Für präzise und vorhersagbare Resultate ist Fiery XF mit den aktuellsten Standards wie ISO, G7 oder Fogra PSD vollständig kompatibel.

Zur Minimierung von Messgeräteabweichungen und für einen präziseren Datenaustausch verwenden aktuelle EFI und X-Rite Messgeräte den neuen XRGA Standard. Die Implementierung der Messmethoden M0, M1 (D50) und M2 (UVcut) ermöglicht ISO 13655 konforme Messungen für einen optimalen Farbvergleich unter Normlicht.

In Kombination mit der neuen Umgebungslichtadaption bietet dies einen perfekten Abgleich zur tatsächlichen Betrachtungsbedingung und -umgebung.


Technologien, die den Unterschied machen.

Die Fiery XF Druckertreibertechnologie stellt eine reibungslose, konsistente und hohe Ausgabequalität auf über 450 unterstützten Druckern sicher - vom A4 Modell bis zum Großformat. Vom Anwender wählbare Druckmodi ermöglichen die Auswahl verschiedener Tintenkombinationen und Rasterungen für eine optimale Wiedergabe von Fine-Art Fotodrucken, Postern, Schildern, Fahrzeugvollverklebungen und hochwertigen Halbton-Simulationen.


Optimale Verarbeitungsqualität dank Adobe® Technologie

Die Integration der aktuellsten Adobe® Print PDF Engine 2.6 bietet ein Höchstmaß an Kompatibilität beim Überdruckverhalten, bei der Verarbeitung von Transparenzen und PDFs, wie sie von den aktuellsten Adobe Produkten erzeugt werden. Das Bestehen der anspruchsvollsten PDF-Testverfahren spricht dabei für sich.


Optimierte, automatisierte und konfigurierbare Arbeitsabläufe

Die vollständig konfigurierbare Fiery XF Benutzeroberfläche ermöglicht eine perfekte Anpassung an die jeweiligen Ansprüche und Arbeitsabläufe und reduziert so die Fehleranfälligkeit.

Zusätzlich vereinfachen bereitgestellte Medienprofile und Voreinstellungen die Erzeugung eigener Arbeitsabläufe erheblich. Dank der Assistenten-gestützten Farbwerkzeuge können optimale Farbergebnisse schnell und einfach erreicht werden - selbst für weniger erfahrene Anwender.

 brochure_de_lo_Seite_3_Bild_0027.jpg
NEU: Fiery XF 6.0

Farbe

- Fiery Dynamic Smoothing: Verhindert Stufenbildung in Verläufen

- Unterstützung des Prozess Standard Digitaldruck

- Unterstützung der neusten Industriestandards: SWOP 2013, GRACOL und CRPC inkl. IDEAlliance ISO 12647-7 Kontrollstrip 2013

Produktivität

- Verbesserungen der Adobe PDF Print Engine: neu implementiert und läuft nun in einem eigenen Prozess (bis zu vier gleichzeitig bei WIN) -> Erhöhte Stabilität und Perfomance

Benutzerfreundlichkeit

- WYDIWYG Kachelung: Vorschua der einzelnen Kachel mit Marken, Überlappung; Kleberand und Footer

- Ösen-Markierung: Eingabe des Abstandes von der Ecke zur ersten Öse

- Schnittmarken können nun für Seite, Bogen oder Kachel individuell gesetzt werden

- File-Import-Statusanzeige: Fortschrittsanzeige, einzelne Jobs können gestoppt werden

- Verbesserte Voransicht: Voransicht und Sammelform lädt deutlich schneller 

- Job Cloning: Es wird nicht mehr automatisch der letzte Clone ausgewählt, sondern das gesamte Nestin

- Media Catalog: Neue Benutzeroberfläche, die unter anderem den Weisspunkt innerhalb des Profils anzeigt.

- Verbesserte Online Hilfe: Schnellerer Zugriff auf Antworten und Themen, Hyperlinks.

Integration

- Kopienanzeige und Integration: Bidirekte Kommunikation für EFI VUTEk-Drucker

Neue Drucker

- Canon iPF6400SE, 8400SE, iPF 68x und 78x;


Hauptunterschiede XF 5.2 vs. XF 4.5
 

XF 5.2 

XF 4.5 

Benutzerinterface & Basis   

Modulare und flexibel konfigurierbare Client/Server Applikation 

 

 

Vollständig konfigurierbare Benutzeroberfläche (workspaces) 

 

-

Anwenderabhängige Funktionszusammenstellung

 

-

Speichern/Laden der Arbeitsumgebung 

-

Kontext-bezogene Hilfe 

-

Automatisches Laden aller Donglelizenzen

 

manueller Prozess

Plattformen 

Mac OS X® 10.6, 10.7, 10.8 (all 32bit) and
Windows® Server 2008 R2, 7 & 8 (32bit/64bit

Mac OS X® 10.5, 10.6, 10.7 (all 32bit) and
Windows® XP, Server 2003/2008, 7 (32bit/64bit)

Adobe PostScript 3 Engine (CPSI) 

3019 

3019 

Adobe PDF Print Engine (APPE) 

2.6

2.5 

Multiple CPSI and APPE support (up to four) 

 

only CPSI 

Multi-processor support 

 

   
Farbfunktionen   
ColorTools auf Basis der EFI Fiery ColorProfiler Suite mit neuer Benutzeroberfläche 

 

Tools zur visuellen Profileditierung (globale und selektive Editierungen mögl.)

optional mit ColorManager Lizenz 

Verbesserter Sonderfarbeneditor (SF-Editierung, iterat. Optimierung, Gamut-Warnungen)

 

Verbessertes Überdruckverhalten 

 

Druckreihenfolge von SF und Prozessfarben ist definierbar 

 

CXF-Support 

 

VUTEk-Relinearisierung 

 

Verbesserte Separationskontrolle mit Einstellungen zur Schwarzaufbau 

 optional mit ColorManager Lizenz

-

Testchart Generator 

 optional mit ColorManager Lizenz

-

Integrierte Monitorprofilierung

optional mit ColorManager Lizenz 

Profil-Inspektionstools mit 3D Gamut-Viewer 

optional mit ColorManager Lizenz 

Dynamische Medienprofil-Anwendung in PDF´s mit gemischten Farbräumen zur optimalen Farbraumausnutzung 

 

Messgeräteunterstützung für ES-2000/i1 Pro2 (inkl. IO2), Barbieri Spectro Pad, Konica Minolta FD-5BT/FD-7 

 

ausschl. ES-2000/i1 Pro 2 im Messmodus des ES-1000 (kein M1...)

XRGA Support der Xrite Messtechnik 

 

Unterstützung der M0, M1 (D50) und M2 (UVcut) Messmodi 

 

hängt vom Gerät ab (M0 oder UVcut-Geräte), M1 ist nicht möglich 

Erweiterung des Pantone-Fächers durch 336 Farben 

 

   
Produktionsfunktionen   
Unterstützung für ausgewählte Drucker von Agfa, HP Scitex, DGI, Inca, NUR, Oce 

 

EFI Integration 

1.0 & 1.5 

1.0 

EFI Integration Plattform 

Macintosh & Windows 

Windows 

Erweiterte Vorschau mit akt. Info´s in der Fusszeile 

 

eingeschränkte Vorschau 

Erweiterte Sammelform (auto. und man.) 

 

Erweitertes Step & Repeat (auto. und man.) 

 

Erweitertes Kacheln mit Überlappung (auto. und man.)  

 

Umgebungslichtadaption (TL84, D65, ...) 

 


Links:
Link zu EFI
EFI Fiery XF Proofing
Downloads:
Download Produktbroschüre (3 MB)
Liste der unterstützten Drucker (514 KB)
Liste der unterstützen Schneidplotter (165 KB)
Systemanforderungen (2 MB)
  Zurück